http://www.ahp-gmbh.de
AHP– Ihr Partner Unsere CAQ-Strategie Unser CAQ-System Ihr ERP - unser CAQ-System Kundenbetreuung Weitere Unterlagen Kontakt

Portal

Spätestens mit der Einführung von Web 2.0 haben browserbasierte Anwendungen ein hohes Maß an Akzeptanz erreicht, das auf eine deutlich verbesserte Bedienbarkeit und Leistungsfähigkeit zurückzuführen ist. Den ureigenen Vorteilen der Erreichbarkeit einer Anwendung (potenziell) auch über Unternehmensgrenzen hinweg, der zentralen und damit effizienteren Verwaltung sowie der Reduzierung der Clientanforderungen auf einen tauglichen Browser steht immer weniger der klassische Nachteil der eingeschränkten Bedienbarkeit entgegen - auch aus Anwendersicht verwischen die Grenzen zwischen einer traditionellen und einer Webanwendung immer mehr.

Die enormen technologischen Fortschritte im Webbereich haben AHP veranlasst, dem allgemeinen Trend zu folgen und als Ergänzung zum bereits bestehenden CAQ-Produkt iQ-Basis eine eigene Portallösung anzubieten, über die klassische Funktionen aus iQ-Basis browsergestützt genutzt werden können.

Workflow

Das AHP Portal bildet den Mittelpunkt aller webbasierten Aktivitäten im Zusammenhang mit der CAQ-Anwendung iQ-Basis. Auf einem Webserver laufend benutzen das Portal bzw. die in ihm installierten Portlets dieselbe Datenbank wie die klassische Client/Server-Lösung und ermöglichen damit ohne Mehraufwand direkt die Nutzung vorhandener Qualitäts- und Stammdaten. Welche Portlets - d. h. webbasierte Funktionen - zur Verfügung stehen, kann für jeden Benutzer individuell konfiguriert werden und hängt natürlich auch davon ab, in welchem Umfang iQ-Basis als CAQ-System genutzt wird. (Beispiele für aktuell verfügbare Portlets werden im Block "Wichtige Details im Überblick" aufgeführt.) Die Benutzerverwaltung selbst basiert auf den Einstellungen, die für iQ-Basis getroffen wurden, so dass der administrative Aufwand in dieser Hinsicht minimal bleibt.

Abhängig vom eingesetzten Webserver steht das Portal im Intra- oder auch im Internet zur Verfügung, wobei Letzteres insbesondere die Möglichkeit eröffnet, auch Dritte, wie zum Beispiel Lieferanten, durch Portlets in die direkte Nutzung des CAQ-Systems einzubeziehen. Moderne Sicherheitsmechanismen sorgen dafür, dass diese Kommunikation für den Anwender wie den Systembetreiber risikolos bleibt.

Das Portal lässt sich dank flexibler Layoutfunktionalität und Funktionen wie "Single Sign-On" nahtlos in viele vorhandene Intra-/Internet-Umgebungen integrieren. Die Software verwendet modernste Technologien und ist im Ergebnis browserunabhängig.

Aus Benutzersicht wird im Browser das Portal aufgerufen. Es folgt die Anmeldung an das System, wobei in iQ-Basis vorhandene Benutzer ihre bekannten Anmeldedaten weiter verwenden können. Nach der Anmeldung hat der Benutzer Zugriff auf die Portlets, für die er eine Berechtigung hat. Ohne weitere Software zu benötigen, kann er nun im System arbeiten, ohne dass es eine Rolle spielt, wo er sich gerade befindet oder ob er zu dem Standort gehört, der die iQ-Basis-Software einsetzt. Die Auswirkungen seiner Aktionen werden direkt in der CAQ-Datenbank festgehalten und stehen damit sofort auch in der klassischen Anwendung zur Verfügung.

Wichtige Details im Überblick

Bereits vorhandene Portlets

Das Portal und iQ-Basis im Zusammenspiel

Funktionelle Besonderheiten

Technologische Aspekte

Schnittstellen zu anderen Modulen